Nachtangeln

Nur mäßige Fangergebnisse beim Nachtangeln

Das äußerst wechselhafte Wetter der letzten Wochen sorgte dafür, dass sich die Beißlust der Fische beim Nachtangeln des Löninger Fischereivereins in Grenzen hielt. Der zweifellos spektakulärste Fang glückte Jürgen Frilling, dem auf Tauwurm ein 1,15 m langer Wels im Gewicht von 19 Pfund an den Haken ging.
>> mehr zum Wels <<

Mit einem 2pfündigen Aal belegte Frank Bially den 1. Platz in der Aalwertung vor Reinhard Diekmann, Uwe Engfer, Florian Schoo, Thomas Streekmann und Horst Seiler. Den Ehrenpreis für den schwersten Barsch sicherte sich Eike Kramer.


Über den Fang eines 19 pfündigen Welses aus der Hase konnte sich Jürgen Frilling freuen.
Zwei Pfund brachte der Aal von Frank Bially auf die Waage.

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken